Räumen Sie auf mit den lästigen Schlafmythen – Irrtümer zum Babyschlaf

Auszug aus dem eBook-Ratgeber “Babyschlaf: Die Irrtümer und ihre Folgen – Wie Sie Ihren persönlichen Weg zu entspannten Nächten finden”.

Irrtum Nr. 1: Ein Bab© Vivid Pixels - Fotolia.comy muss so früh wie möglich durch­schlafen. Wenn es das nicht tut, hat es eine Schlafstörung.

Schläft Euer Baby denn schon durch? Sie kennen diese Frage bestimmt. Es scheint das größte Ziel der Elternschaft zu sein – ein durchschlafendes Baby! Natürlich ist es toll, wenn das eigene Kind durchschläft – aber in erster Linie ist es toll für die Eltern. Einem Baby macht es nichts aus, nachts aufzuwachen. Es ist sogar sehr sinnvoll, dass ein Baby einen eher oberflächlichen und nicht so stabilen Schlaf wie ein Erwachsener hat. Die Natur hat das so angelegt. Der kleine Säugling ist vollkommen auf seine Eltern angewiesen und kann sich nicht selbst helfen. Indem er nachts häufiger aufwacht und die Aufmerksamkeit seiner Eltern auf sich zieht, können diese auf seine Bedürfnisse eingehen, sei es seinen Hunger stillen, die verstopfte Nase befreien, ihn vor Kälte schützen usw. Der kindliche Schlaf muss „unreif“ sein, damit das Kind das von seinen Eltern bekommt, was es dringend braucht.

Interessant ist auch, dass Schlafwissenschaftler das Durchschlafen von Säuglingen als Schlaf in der Zeitspanne von etwa Mitternacht bis fünf Uhr morgens definieren. Zu erwarten, dass ein Säugling von 8 Uhr abends bis 8 Uhr morgens durchschläft, ist so gesehen sowieso völlig unrealistisch. Sie können sich also glücklich schätzen, wenn Ihr Kind vier bis fünf Stunden am Stück schläft. Dann gehören Sie zu den wenigen Eltern, deren Baby nachts durchschläft!

  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
  • Twitter
  • MisterWong.DE
This entry was posted in Irrtümer, News, Ratgeber and tagged , , , , , . Bookmark the permalink. Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>